30.11.2016

Krefeld, Spatenstich am St. Josefshospital

Mit einem feierlichen Spatenstich begannen die Arbeiten für den Neubau des Bettentraktes am St. Josefshospital in Krefeld-Uerdingen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir jetzt auch nach außen ein sichtbares Zeichen setzen können. Mit dem Neubau des Bettentraktes wird zum Wohle unserer Patienten ein hochmodernes und effizientes Krankenhaus entstehen“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Malteser Deutschland im Rahmen eines Grußwortes.
 
Nachdem bereits zu Jahresbeginn verschiedene Sanierungs- und Neustrukturierungsmaßnahmen am St. Josefshospital begonnen
wurden, ist der Neubau des Bettentraktes mit seinen fünf Geschossen die erste auch nach außen in Erscheinung tretende Maßnahme. Im Erdgeschoss entstehen darin eine neue Eingangshalle und Cafeteria, in den vier Geschossen darüber jeweils zwei Einbettzimmer und vier Zweitbettzimmer in Wahlleistungsqualität. Diese werden mit den vorhandenen Pflegebereichen zu wirtschaftlich zu betreibenden Stationen mit kurzen Wegen und damit effizienten Arbeitsabläufen zusammengeführt. Die Fertigstellung des Neubaus ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen.

 
Spatenstich Josefshospital

« Zurück Vor »