24.03.2015

Duisburg, Grundsteinlegung und Richtfest

Das Evangelische Krankenhaus Duisburg Nord konnte mit über 100 Gästen am Dienstag sowohl das Richtfest für einen neuen Verwaltungsbau, als auch die Grundsteinlegung für das dahinter liegende neue Herzzentrum feiern. Insgesamt investiert der Träger, das Klinikum Niederrhein, an diesem Krankenhaus 130 Mio. EUR. In mehreren Abschnitten wird der Standort an der Fahrner Straße um- und ausgebaut. In seinem Grußwort stellte der Aufsichtsratsvorsitzende des Trägers, Prof. Dr. Ekkehard Schulz heraus, dass nach Fertigstellung der Einrichtung „in dieser Form eines Herz-, Gefäß- und Kopfzentrums in Nordrhein-Westfalen und auch in Deutschland ihresgleichen suchen wird.“

Ein Teil dieser Gesamtmaßnahme ist die Errichtung des Herzzentrums, welches von Meiderich wegen fehlender Expanisonsflächen hierhin umzieht und mit Fertigstellung des Neubaus im Jahr 2018 dort aufgegeben wird. In diesem Neubau werden fünf weitere Operationssäle mit angeschlossenem Intensivbereich untergebracht. Dazu kommen u.a. die Zentralsterilisation, das Zentrallabor, die Kardiotechnik, die zentrale Notaufnahme und die Kinderkardiologie.


Grundsteinlegung Duisburg

« Zurück Vor »