08.10.2016

Bonn, Zuschlagerteilung für Hubschrauberlandeplatz

Bei dem europaweiten Verfahren zur Vergabe der Architekten-leistungen für den Neubau eines Hubschrauberdachlandeplatzes am Universitätsklinikum Bonn hat LUDES den Zuschlag erhalten.
 
Der vorhandene Bodenlandeplatz entspricht weder den Vorschriften noch ist er wirtschaftlich zu betreiben. Aus diesem Grund soll ein neuer Dachlandeplatz auf einem vorhandenen Bettenhaus errichtet werden. Über einen verlängerten Aufzugsknoten wird der Hubschrauberlandeplatz an die Notaufnahme mit Liegend-
krankenanfahrt angebunden, die sich im Erdgeschoss des Bettenhauses befindet.
 
Da das vorhandene Tragsystem des Bettenhauses nicht die Lasten des Dachlandeplatzes aufnehmen kann und eine Stützenverstärkung im Inneren des Gebäudes zu aufwändig ist, werden die Lasten des Landeplatzes über Fachwerkträger einerseits in die beiden vorhandenen Erschließungskerne eingeleitet und andererseits auf die Fassadenstützen verteilt.

 
Tragwerk Hubschrauberlandeplatz

« Zurück Vor »