04.12.2018

Bochum, Eröffnung Bettenhaus 2 am Bergmannsheil

Der 2. Bauabschnitt des Bettenhaus 2 und eine moderne Eingangshalle wurden am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum eröffnet. Damit wurde der nächste Meilenstein der baulichen Entwicklung erreicht. Das Bettenhaus 2 wurde zwischen 2009 und 2018 zusammen mit dem neuen Funktionstrakt in zwei Bauabschnitten gebaut. Die Baukosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf rd. 150 Mio. Euro, die von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und dem Bergmannsheil getragen werden.
 
Die neue repräsentative Eingangshalle beinhaltet u.a. ein Café mit angeschlossenen Veranstaltungsräumen und Serviceangeboten. Im Bettenhaus stehen auf den erweiterten Pflege- und Intensivpflegestationen 222 Bettstellplätze in modernem und komfortablem Ambiente zur Verfügung. „Die Ausstattung unserer neuen Stationen ist in jeder Hinsicht vorbildhaft. Das gilt insbesondere für unsere Intensivstationen mit ihrer hochmodernen Überwachungstechnik“, so Pflegedirektor Peter Fels.
 

Lokalzeit Ruhr ab 00:14:14
Westdeutsche Allgemeine Zeitung

 

Vor »