04.05.2016

Recklinghausen, Nachruf Ursula Opalka

Völlig unerwartet verstarb am Mittwoch, den 4. Mai 2016 im Alter von 52 Jahren unsere langjährige Mitarbeiterin Ursula Opalka. Mit Frau Opalka verlieren wir eine der prägenden Persönlichkeiten unseres Unternehmens. Nach ihrem Schulabschluss an der Realschule der Ursulinen in Dorsten trat Frau Opalka zunächst eine Ausbildung zur Bauzeichnerin in unserem damaligen Dorstener Büro an, die sie mit Auszeichnung abschloss.
 
Im Jahre 1984 wechselte sie in die neugegründete Niederlassung Recklinghausen, an deren Aufbau sie wesentlich beteiligt war. Rasch wurde sie auch ohne Architekturstudium zu einer der führenden Planerinnen in unserem Unternehmen, die über die Projektleitung hinaus schließlich die Verantwortung für das gesamte Planungsteam Nord in Recklinghausen übernahm.
 
Zahlreiche bedeutende Krankenhausprojekte in Deutschland wie die großen Neu- und Erweiterungsbauten der Kliniken in Bremen, Braunschweig, Bamberg oder Augsburg wurden maßgeblich durch sie geprägt. Ihre profunden Kenntnisse der
Funktionsabläufe, ihre herausragenden entwerferischen Fähigkeiten und die besondere Kompetenz in der Umsetzung ihrer Projekte machten sie zu einer in der Fachszene bundesweit anerkannten Expertin auf dem Gebiet des Krankenhausbaus.
 
Sie liebte ihren Beruf und ließ sich in ihrer Loyalität zum Unternehmen und Identifikation mit den gemeinsamen Zielen durch niemanden übertreffen. Ihren Kollegen war sie immer eine hilfsbereite und hochgeschätzte Ratgeberin, die gerade auch die jüngeren Mitarbeiter gern an ihrem enormen Wissen teilhaben ließ und mit ihrem Arbeitsethos Maßstäbe setzte.
Ihr plötzlicher und völlig unerwarteter Tod nach über 30 Jahren enger Zusammenarbeit hat uns alle zutiefst getroffen. Wir verlieren eine großartige Kollegin, deren Angedenken wir stets in unseren Herzen bewahren werden.
 
Für Geschäftsführung und Mitarbeiter der
LUDES Architekten und Ingenieure GmbH
 
Dr.-Ing. Michael Ludes
Dr. med. Ibtisam Ludes
 

Grundsteinlegung_Klinikum_Bamberg

« Zurück Vor »