03.12.2014

Braunschweig, Spatenstich für 2. Bauabschnitt

Mit einem feierlichen ersten Spatenstich wurden die Bauarbeiten für die Erweiterung und die Modernisierung am Standort Salzdahlumer Straße des Klinikum Braunschweig begonnen. Diese Maßnahme ist der zweite Bauabschnitt zur Reduzierung der vier auf zukünftig zwei Klinikstandorte. Mit der Konzentration auf zwei Standorte und der Bildung von medizinischen Zentren soll die Zukunftsfähigkeit durch neue Synergien, optimierte Abläufe und kurze Wege und somit auch geringeren Kosten sichergestellt werden.
Der Neubau wird unter anderem die Stroke Unit, die Hals-, Nasen- und Ohren-Klinik und die Dialyse beinhalten. Außerdem wird die räumliche Situation für die Pflege der Kinderklinik, die in die Salzdahlumer Straße verlegt werden soll, der Kinderchirurgie sowie für die Intensivpflege und die Intermediate Care deutlich verbessert. Zudem wird in dem Neubau eine repräsentative, zentrale Eingangshalle mit Empfangstresen, Patientencafé und Service-Shops untergebracht. Die Fertigstellung des Neubaus ist für 2017 vorgesehen, danach erfolgen bis zum Jahr 2021 die Umbauten des Bestandes.


Klinikum Krefeld Eröffnung

« Zurück Vor »